Die neuen Dekanatskantoren stellen sich vor

Die Einführung des neuen Dekanatskantorenehepaars findet am Sonntag, 29.09.2019 um 14 Uhr im Münster Heilsbronn statt. Herzliche Einladung!

Hallo, wir sind die „Neuen“
Wir, Stefanie Hruschka-Kumpf und Markus Kumpf, sind mit unserer fünfjährigen Marlene eine kleine Familie und beginnen ab September den Dienst als die „neuen“ Kantoren in Ihrer Kirchengemeinde. Damit Sie uns schon ein wenig kennenlernen, wollen wir uns kurz vorstellen.
Mein Name ist Markus Kumpf, ich bin 53 Jahre, gebürtiger Stuttgarter. Ich habe in Bayreuth Kirchenmusik und in Berlin Komposition studiert. Danach war ich als Kantor und Organist 13 Jahre auf meiner ersten Kirchenmusikerstelle am Münster in Bad Doberan an der Ostsee tätig. Mein kirchenmusikalischer Weg führte mich dann weiter zu der großen historischen Buchholzorgel in der Kirchengemeinde Barth bei Stralsund in Vorpommern und schließlich wieder zurück nach Süddeutschland ins schöne Franken in die Kirchengemeinde nach Lauf, wo ich nun seit 2012 als Kantor beschäftigt war.
Und ich bin Stefanie Hruschka-Kumpf, wobei Stefanie Hruschka völlig ausreicht. Auch ich habe an der Hochschule in Bayreuth studiert. Meine erste Dekanatskantorenstelle hatte ich im Dekanat Ingolstadt, in Neuburg an der Donau. Als Kantorin war ich an der Gustav-Adolf-Gedächtniskirche in Nürnberg. Als Chorreferentin arbeite ich nach wie vor Teilzeit für den Verband „Singen in der Kirche“, Verband evang. Chöre in Bayern e. V.. Von Fortbildungen kenne ich daher schon das Religionspädagogische Zentrum ein wenig, und auch im Münster war ich schon: einmal zu einem Konzert der Bachwoche Ansbach 2007, zu der ich ein Stipendium bekommen hatte, und einmal habe ich zusammen mit Kommilitoninnen und Kommilitonen ein Geistliche Konzert gestaltet.
Wir freuen uns sehr auf die neuen Aufgaben und auf die Begegnungen mit Ihnen, sei es in den Chören, in Ihrer Kirchengemeinde oder im Dekanat!