Dekanatskantor Michael Stieglitz verabschiedet sich

Liebe Gemeindeglieder im Dekanat,

sicherlich haben Sie schon gehört, dass ich mein Amt als Dekanatskantor von Windsbach und Kantor von Heilsbronn nach über sechs Dienstjahren beendet habe. Dieser einschneidende Schritt ist mir sicherlich nicht leichtgefallen

In vielen Dorfkirchen des Dekanats spielte ich Konzerte an den schönen Orgeln. Als gelernter Orgelbauer stand ich mit meinem Sachverstand den Gemeinden mit Rat und besonders Tat beiseite und durfte die „Königin der Instrumente“ mitunter den Konfirmanden näherbringen.

Ein großes Anliegen war mir immer die Nachwuchsförderung und Ausbildung von Organisten. Mit Freude habe ich im Lauf der letzten sechs Jahre 18 Schüler/-innen unterrichtet. Zuletzt hatte ich wöchentlich acht bis neun Schüler und bin in die jeweilige Kirchengemeinde zum Unterrichten gefahren. Nach erfolgreichem Unterricht konnte ich einige zur kirchenmusikalischen Prüfung bringen. Ein jährlicher Konvent mit den nebenamtlichen Organisten/-innen bereicherte die Zusammenarbeit im Dekanat.

Neben der vielfältigen Gemeindearbeit in Heilsbronn habe ich die „Geistliche Musik im Münster Heilsbronn“ mit großem organisatorischem Geschick und Aufwand geleitet und die vielen hundert Besucher an jedem Donnerstagabend – nicht nur aus dem Dekanat – waren mir stets eine große Freude, Dank und Bestätigung der Arbeit zugleich.

Die jährlichen Projektchöre (mit Auftritten in Heilsbronn, Windsbach, Dürrenmungenau) fanden großen Zuspruch. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Unsere Kirchengemeinden würden sehr schnell veröden, wären nicht so viele Menschen bereit, sich der Kirchenmusik bei Gottesdiensten, Taufen, Trauungen und Trauerfeiern ect. zu widmen. Was wären wir nur ohne unsere Organisten/-innen, Posaunenchöre, Kirchenchöre, Jugend- und Kinderchöre und weiteren Instrumentalisten? Hunderte Menschen im Dekanat stellen wöchentlich ihre Zeit der Musik und der Gemeinschaft zur Verfügung. So ist und bleibt die Kirchenmusik ein immerzu wertschätzender Dienst der Verkündigung, die uns Menschen froh und getrost leben lässt!

Mit den besten Segenswünschen, Ihr Michael Stieglitz